Dinner bei Sterneköchin Anwärterin Sigi Schelling | 24.09.2021
Auf dem elterlichen Bauernhof im Bregenzerwald mit fünf Geschwistern aufgewachsen, war Sigi Schelling schon als junges Mädchen die Küche der liebste Ort. Der Berufswunsch „wie ein Profi“ kochen zu können, stand früh fest. Nach der Lehre arbeitete sie neun Jahre auf verschiedensten Positionen bei Sternekoch Thomas Scheucher im Restaurant Guth Lauterach. Er schickte sie für ein Praktikum nach München ins mit zwei Sternen ausgezeichneten Restaurant Tantris zu Hans Haas, bereits damals ihr großes Vorbild. Bei ihrem nächsten Karriereschritt entschied sie sich gegen viele internationale Job-Angebote und bewarb sich bei Kochlegende Haas. Im Herbst 2006 war es dann so weit: Sie begann als Demi Chef de Partie im Tantris in München. Bereits ein Jahr später machte Haas sie zu seiner Souschefin. Daraus wurden ganze 14 Jahre an seiner Seite, bis der gebürtige Tiroler nach 30 Jahren seinen beruflichen Abschied vom Tantris nahm.

Anfrage

Name *
E-Mail-Adresse *
Bemerkungen
Ich bin einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens verwendet werden
Abschicken